Orchideen - Pflanze des Monats Juni!

Die Orchidee ist jetzt unserePflanze des Monats! Unsere Einkäufer Willbert erzählt Sie gerne die ins- and outs… 

Herkunft

Orchideen haben viele Geheimnisse, niemand kann wirklich sagen wie alt diese größte Pflanzenfamilie der Welt ist. Was wir wohl wissen, ist das diese wunderschönen Farben und Formen der Orchideen Ihren Ursprung im Tropischen Regenwald finden. Dort wachsen die verschiedensten Sorten in den Bäumen und auf den Felsen. Als Grundlage von diesen natürlichen Sorten sind die Orchideen entwickelt, die Sie jetzt in den Geschäften kaufen können..
Quelle: Unsplash

*Worauf müssen Sie achten, wenn Sie eine Orchidee kaufen?

Wenn Sie eine Orchidee gekauft haben, dann sorgen Sie dafür, dass diese gut eingepackt ist, wenn Sie nach draußen gehen, das ist vor allem im Winter sehr wichtig. Wenn die Orchidee in der Kälte gewesen ist, dann besteht die Gefahr dass sie ihre Knöpfe fallen lässt. Passen Sie auch auf mit Orchideen, die noch in der Verpackung sind, diese sind wahrscheinlich zu nass. Schauen Sie beim Kauf immer gut nach einer gesunden Pflanze und einer guten Wurzel. Wenn die Wurzel grau/grün ist, dann sind es gute Wurzeln, wenn sie braun sind, dann sind es verfaulte Wurzeln.
Quelle: Orchideen.org

* Wie gebe ich meiner Orchidee Wasser?

Eine Orchidee mit einer Gießkanne Wasser zu geben ist keine gute Idee, weil dann wahrscheinlich nicht alle Wurzeln die Möglichkeit bekommen sich vollzusaugen! Die Beste Weise um Ihrer Phalaenopsis Wasser zu geben, ist 1 x pro Woche oder sogar nur 1 x in 2 Wochen. 
Wie geht’s? 
1. Sie holen die Pflanze aus dem Übertopf und tauchen Sie die Pflanze kurz Unterwasser (ACHTUNG! Verwenden Sie kein kaltes Wasser, aber minimal Zimmertemperatur.)
2. Lassen Sie die Pflanze 30 Minuten stehen, dass diese komplett austropfen kann. 
3. Danach können Sie die Phalaenopsis wieder in den Übertopf setzen.
Andere Sorten wie z. B. Oncidium, Cambria, Miltonia, Paphiopedilum und Dendrobium müssen 2 x pro Woche Wasser bekommen, auf dieselbe Weise die hier oben beschrieben steht.

* Wie oft muss ich meiner Orchidee düngern?

 
Eine Phalaenopsis können Sie 1 x pro Monat düngen. (Es gibt speziellen Orchideendünger)
Die anderen Sorten (Oncidium, Cambria, Miltonia, Paphiopedilum und Dendrobium) brauchen einmal in 10 Tagen Dünger. Dies kommt, weil dies Sorten sind wo die Pflanze erst wachsen muss bevor sie wieder blüht.
 
 

* Was ist der Beste Platz für meine Orchidee?

Alle Orchideen brauchen viel Licht, aber keine volle Sonne. Süden ist im Sommer zu warm. Wenn Sie jedoch einen Sonnenschutz vor Ihren Fenstern haben, dann können Sie diese benutzen um Ihre Orchidee zu schützen. Achten Sie auch darauf, dass Ihre Orchidee nicht im Zug steht, denn hierdurch können Krankheiten entstehen z. B. Wollläuse. 
Stellen Sie Ihre Orchidee außerdem niemals neben Obst, weil hierdurch die Orchidee ihr Knöpfe fallen lassen kann.


#TIPP!  Was müssen Sie tun, wenn Ihre Orchidee verblüht ist?

Eine Phalaenopsis kann ungefähr 3 bis 6 Monate blühen, wenn sie verblüht ist und der Stiel noch grün ist, dann können Sie die Phalaenopsis oberhalb des dritten Auges abschneiden.
Wie sehen Sie was das dritte Auge ist? 
Entlang des Stiels befinden sich Schutzblätter, diese werden Augen genannt. Es ist gut möglich, dass Ihre Orchidee an diesem Punkt wieder ausschießt. Wenn der Stiel vertrocknet ist, dann können Sie diesen besser komplett abschneiden. Stellen Sie die Pflanze ungefähr 7 Grad kälter weg, aber versorgen Sie die Orchidee trotzdem weiterhin so, wie Sie das auch getan haben als diese noch geblüht hat. Nach einiger Zeit schießt die Pflanze wieder aus und es kommt ein neuer Stiel. Es dauert dann ungefähr 100 Tage, bis die Orchidee wieder blüht. 
Wenn die anderen Sorten (Oncidium, Cambria, Miltonia, Paphiopedilum und Dendrobium) verblüht sind, können Sie diese Stiele gleich abschneiden, weil diese nicht neu ausschlagen wie bei einer Phalaenopsis. Diese Pflanzen müssen Sie auf dieselbe Weise versorgen, wie als die Pflanze noch blühte. Es ist vor allem wichtig, dass Sie  der Pflanze weiterhin Dünger geben, denn sie blüht erst dann wieder wenn die Pflanze groß genug geworden ist. 
Quelle: Blumenbuero
ZUM WEBSHOP!  

Quelle: Heyl
Unser Service ist Ihr Gewinn!